Die besten Krankenversicherungen für West Highland White Terrier

Die Anschaffung eines West Highland White Terrier bringt eine Menge Entzückung und Jubel mit sich. Dennoch gibt es auch manche weniger erfreuliche Angelegenheiten um die man sich kümmern muss. Neben der Hundesteuer sind das bspw. die besten Versicherungen für den geliebten Hund. In diesem Artikel möchten wir uns den wichtigsten Versicherungen, folglich der Hundekrankenversicherung und der OP-Versicherung, für West Highland White Terrier widmen. Denn vor allem Hundeneulinge sind sich vielmals uneinig, wie sie Ihren Westie gut versichern. Oder ob sie unter Umständen gar keine Krankenversicherung haben müssen? Denn das Angebot ist sehr groß und die monatlichen Aufwendungen unterscheiden sich sehr deutlich. Und wie so oft gibt es einige Versicherungen, die einige Leistungen nicht bezahlen oder beschränken. Um Ihnen in diesem Dschungel Überblick zu verschaffen, haben wir uns die meisten großen Anbieter umfassend angesehen, und möchten Ihnen die (unserer Meinung nach) besten vorstellen.

Darstellung West Highland White Terrier

Klug, selbstbewusst und immer unterhaltsam beim Spielen – der liebenswerte West Highland White Terrier begeistert seine Besitzer seit über 300 Jahren. Dieser zierliche, aber robuste Erdhund ist einer der beliebtesten kleinen Terrier. Mit einer Schulterhöhe von 10 bis 11 Zentimetern, dunklen, stechenden Augen, einem kompakten Körper und einer vor Freude wedelnden, karottenförmigen Rute ist das Aussehen des West Highland White Terrier unwiderstehlich. Hinter seinem plüschigen Äußeren verbirgt sich jedoch ein echter Arbeitsterrier, der sich durch Wildheit und Mut auszeichnet. Westies wurden gezüchtet, um Ratten und andere unterirdische Nagetiere zu jagen, und sind erstaunlich stark und zäh. Das komplett weiße, doppelte Fell fühlt sich hart an, nicht weich und flauschig. Wachsam und aktiv, zeigen Westies die Züge eines mutigen und selbstbewussten Rattenterriers: Sie wollen nicht verwöhnt werden, sie jagen allem hinterher, was sich bewegt, und ihre Unabhängigkeit kann das Training zu einer Herausforderung machen. Doch dank ihrer Treue und ihrer ausgeprägten Intelligenz lassen sich Westies mit etwas Zeit und Geduld gut erziehen.

West Highland White Terrier sind, wie auch ihre Verwandten Yorkshire Terrier und Jack Russel Terrier, im Allgemeinen gesunde Hunde, und verantwortungsbewusste Züchter untersuchen ihre Tiere auf gesundheitliche Probleme wie Herzerkrankungen und Patellaluxation. Die Zähne eines Westie sollten häufig geputzt werden, und zwar mit einer für Hunde geeigneten Zahnpasta. Regelmäßige Besuche beim Tierarzt zur Kontrolle und Parasitenbekämpfung tragen dazu bei, dem Hund ein langes, gesundes Leben zu sichern.

Unterschied Hundekrankversicherung und OP-Versicherung

Vermutlich sind Sie bereits auf ebendiese beiden Begriffe gestoßen: Hundekrankenversicherung und OP-Versicherung. Diese beiden unterscheiden sich in einigen Punkten grundlegend. Wie der Name schon erwarten lässt, deckt die OP-Versicherung für Hunde exklusiv Operationen ab. Eine Krankenversicherung für Hunde dagegen zahlt auch für andere Behandlungen die Rechnung. Manche Krankenversicherungen für Hunde enthalten bereits eine vollwertige Operationsversicherung. Eine OP-Versicherung ist jedoch merklich günstiger als eine Krankenversicherung. Jetzt stellt sich die Frage, ob man für einen West Highland White Terrier allgemein eine Krankenversicherung braucht, oder ob eine Versicherung für Operationen ausreicht.

Braucht man eine Krankenversicherung für West Highland White Terrier?

Die richtige Versicherung für West Highland White Terrier

Eine Hundekrankenversicherung bietet den besten Schutz für West Highland White Terrier. Manchmal beinhalten jene sogar eine OP-Versicherung. Zusätzlich werden Vorsorgemaßnahmen wie etwa Wurmkuren übernommen, aber auch ambulante Heilbehandlungen und Medikamente. Bei einer schweren Krankheit können sich solche Kosten ebenfalls aufaddieren. Die Beiträge für eine Hundekrankenversicherung hängen von verschiedenen Faktoren und gewählten Leistungen ab. Für gewöhnlich liegen diese zwischen 35 und 100 Euro, können jedoch manchmal auch günstiger oder teurer sein. Ob Sie eine Versicherung für Ihren WauWau abschließen sollten, ist schwer zu sagen, denn jeden Vierbeiner trifft es anders und es ist völlig ausgeschlossen vorherzusagen, ob sich für Ihren Doggo eine Versicherung lohnt. Im Allgemeinen steigen allerdings die Aufwendungen von Tierärzten seit Jahren an. Eine Versicherung kann Ihnen im Fall der Fälle die finanzielle Belastung von den Schultern nehmen. Letztendlich möchten Sie sich im Ernstfall nicht noch Sorgen um die Aufwendungen für die Behandlung durch die Tierärzte machen.

Worauf muss man bei einer Hundekrankenversicherung für West Highland White Terrier aufpassen?

Wie bei einer Versicherung für Operationen gibt es auch bei Hundekrankenversicherungen manche Fallstricke. So variieren auch hier, neben den Beiträgen, die Höhe der Selbstbeteiligung im Krankheitsfall, die übernommenen Leistungen, die Deckungssummen. Darüber hinaus sollte überprüft werden, ob OPs und Behandlungen im Urlaub übernommen werden.

Die beste Hundekrankenversicherung für West Highland White Terrier

Für den Fall, dass Sie sich nicht durch das Kleingedruckte von sämtlichen Angeboten wühlen wollen, haben wir tolle Neuigkeiten für Sie! Wir haben das schon geklärt. Wir haben dazu sowohl unabhängige Tests gecheckt aber auch die Erfahrungen anderer Hundebesitzer gelesen.

Agila Hundekrankenversicherung

Die Agila Tierversicherung hat sich vor allem auf Hunde und Katzen ausgerichtet. Bekannt ist die Versicherung aus Österreich, ist aber inzwischen auch in Deutschland zu einer der besten Versicherer für West Highland White Terrier geworden. Denn Erkrankungen die rassespezifisch sind werden nicht von vorab ausgeklammert. Die Agila bietet drei unterschiedliche Tarife an, die sich in dem Leistungsspektrum und danach auch in den monatlichen Beiträgen unterscheiden. Somit können sie jedenfalls für jeden Hund die beste Hundekrankenversicherung bieten:

•             Agila Tierkrankenschutz 24

o             Vernünftiger Schutz zum guten Preis

•             Agila Tierkrankenschutz

o             Mehr Schutz und erhöhte Unkosten

•             Agila Tierkrankenschutz Exklusiv

o             Rundum-Schutz mit höherem Preis

Im Allgemeinen ist die Agila Hundeversicherung ungemein gut und zu empfehlen. Wer hier eine Versicherung für seinen geliebten Vierbeiner unterschreibt, begeht keinen Fehler. Alle 3 Tarife sind empfehlenswert. In allen Versicherungen ist eine OP-Versicherung enthalten, so dass diese nicht separat gesucht werden muss!

Die einzelnen Krankenversicherungen unterscheiden sich hauptsächlich in der Höhe der allgemeinen Deckungssumme. Die wichtigsten Informationen zu den Unterschieden der einzelnen Krankenversicherungen finden Sie hier:

Jetzt Agila Tierkrankenschutz-Versicherungen für West Highland White Terrier untersuchen.

Helvetica Versicherung

Die Helvetica Versicherung bietet gleichermaßen verschiedene Krankenversicherungen für West Highland White Terrier an. Diese sind aufgegliedert in

•             Hundekrankenversicherung Basis

o             Guter Schutz zum guten Preis

•             Hundekrankenversicherung Kompakt

o             Verbesserter Schutz und etwas höhere Kosten

•             Hundekrankenversicherung Komfort

o             Rundum-Schutz mit höheren Beiträgen

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Tarifen finden Sie dort:

Helvetica Krankenversicherung für Hunde anschauen

Braucht man eine OP-Versicherung für West Highland White Terrier?


Wer keine Krankenversicherung für seinen West Highland White Terrier abschließt, sollte zumindest eine OP-Versicherung wählen

Eine Versicherung für OPs deckt normalerweise jegliche Kosten die auf Basis von einer Operation am Doggo entstehen ab. Operationen sind häufig sehr teuer, aus welchem Grund wir grundsätzlich den Abschluss einer solchen Operationsversicherung empfehlen. Denn auch ein Westie kann schnell auf dem OP-Tisch landen als es Ihnen lieb ist. Der häufigste Grund für eine Operation bei Hunden sind Tumore. Diese können bei jeder Hunderasse auftreten. Die Aufwendungen dafür addieren sich oft auf über 1000 €. Es gibt auch vergleichsweise günstige OPs, wie zum Beispiel das Ziehen von Zähnen (ungefähr 250 Euro), doch im Schnitt belaufen sich Ausgaben für Operationen an West Highland White Terrier im oberen 3-stelligen Bereich. Da eine Operationsversicherung für Hunde teilweise für unter 10 € monatlich zu verfügen ist, empfehlen wir diese vollständig. 

Worauf muss man bei einer Versicherung für Operationen für West Highland White Terrier denken?

Auch bei Versicherung für Operationen bei Hunden gibt es deutliche Unterschiede. Auf der einen Seite variiert die Selbstbeteiligung, diese liegt zwischen 0 und 30 Prozent, oder ist auf einen Festbetrag (z.B. 230 €) begrenzt. Je höher der Eigenanteil ist, desto niedriger der monatliche Beitrag. Dementsprechend sollten Sie der Frage nachgehen, ob Sie diesen Betrag im Ernstfall ohne Probleme zusammen bekommen. Wenn dem nicht so ist, empfiehlt sich ein Tarif mit einer geringeren Selbstbeteiligung.

Weiterhin müssen Sie auf die jährliche Deckungssumme aufpassen. Diese zeigt an, wie viel die Versicherung höchstens bei einer Hunde-OP übernimmt. Die Abweichung müssen Sie aus eigener Tasche übernehmen. Da ein Eingriff eines West Highland White Terrier schon mal mehr als 1000 € kosten kann, müssen Sie hier auch abwägen, ob Sie die Differenz ständig bezahlen könnten. Auch dementsprechend im Zweifelsfall lieber eine höhere Deckungssumme wählen und umfangreicher versichert sein. Mit 2000 Euro jährlicher Deckungssumme müssten Sie hier in den meisten Situationen gut vorbereitet sein.

Die beste Operations-Versicherung für West Highland White Terrier

Wie Sie bestimmt bemerkt haben, gibt es eine große Auswahl an Versicherungen für Hunde-OPs. Darum handhaben wir es an dieser Stelle kurz und gut und empfehlen Ihnen nur einen Tarif. Wie auch bei der Krankenversicherung für Hunde empfehlen wir die Agila Operations-Versicherung: 

OP-Versicherung für West Highland White Terrier der Agila

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Für diese wird uns für jeden vermittelten Verkauf eine Provision vergütet. Für den Käufer entsteht kein finanzieller Nachteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.